Fraktion der CDU in der Bezirksverordnetenversammlung
Pankow von Berlin
Berliner Woche
› Verkehr weicht in anderen Kiez aus [2020-01-15]
Prenzlauer Berg. Mit geeigneten Maßnahmen soll das Bezirksamt dafür sorgen, dass der Durchgangsverkehr aus dem Samariterkiez durch die Straßen des Wohngebiets Alter Schlachthof zur Landberger Allee beziehungsweise zur Storkower Straße unterbunden wird. Das fordert die CDU- Fraktion in einem Antrag in der BVV. Die Christdemokraten regen an, dass mit dem Nachbarbezirk Friedrichshain- Kreuzberg ein entsprechendes Konzept erarbeitet wird. Ziel sollte es sein, dass die im Nachbarbezirk errichteten Durchfahrtssperren wieder abgebaut werden und gemeinsam mit Vertretern aus Pankow ein Verkehrskonzept für beide Kieze erarbeitet wird.

Friedrichshain-Kreuzberg habe im Samariterkiez an den Ecken Bänsch- und Samariterstraße, Schreiner- und Voigtstraße sowie Bänsch- und Pettenkoferstraße Durchfahrtssperren errichtet, so die Verordnete Denise Bittner. „Diese werden von den Anwohnern durchaus kontrovers gesehen. Ziel ist eine Verkehrsberuhigung im Samariterkiez. Ob dieses Ziel im Samariterkiez erreicht wurde, darf bezweifelt werden, denn derzeit sind Verkehrsteilnehmer aufgrund der Sperren häufig zum Wenden gezwungen.“ Allerdings sorgen die Maßnahmen für ein spürbar erhöhtes Verkehrsaufkommen im Kiez Alter Schlachthof, da viele dieses Wohngebiet nun als Ausweichstrecke nutzen, unter anderem auch Schwerlaster, so Bittner. Mit diesem Thema wird sich demnächst der Verkehrsausschuss der BVV befassen.
Für Rückfragen stehen zur Verfügung:  
Ansprechpartner: Sibylla Knebel | CDU Fraktion Pankow
Linie
right left
CDU Fraktion

Sie erreichen uns wie folgt:
Fröbelstr. 17
10405 Berlin

Telefon: 030.90295-5009
e-mail: E-Mail

® 2015 CDU Fraktion Pankow

Facebook