Fraktion der CDU in der Bezirksverordnetenversammlung
Pankow von Berlin
› Nutzungskonflikte im Hundeauslaufgebiet Blankenfelde reduzieren [2021-03-02]
Das Bezirksamt wird ersucht, zur Reduzierung der Nutzungskonflikte im und am Hundeauslaufgebiet Blankenfelde:

- dieses klar und konsistent hinsichtlich der Abgrenzung und der geltenden Regeln vandalismussicher zu beschildern,
- Abstellmöglichkeiten für Kraftfahrzeuge klar zu kennzeichnen und
- das Areal, in dem Hunde frei laufen können, einzufrieden.

Begründung:

Das stark frequentierte Hundeauslaufgebiet Blankenfelde befindet sich in direkter Nachbarschaft zu landwirtschaftlich genutzten Flächen, Wander- und Reitwegen, den beiden Arkenberger Seen (Biotopsee und Kiessee), dem Klärwerksableiter sowie den Naturschutzgebieten Kalktuffgelände am Tegeler Fließ sowie Idehorst. Bedingt durch diese Lage (Bestandteil des Landschaftsschutzgebietes Blankenfelde), die unzureichende, zum Teil fehlende Beschilderung und die nicht vorhandene Abgrenzung kommt es immer wieder zu Nutzungskonflikten. Betroffen hiervon sind nicht nur die Landwirtschaft und Erholungssuchende, sondern auch die im Landschaftsschutzgebiet lebenden Pflanzen und Tiere.

Während der Pandemie hat sich die Zahl der gehaltenen Heimtiere, so auch der Hunde, stark erhöht. Zusätzlich zu einer klaren, konsistenten Beschilderung wird eine Einfriedung, beispielsweise durch einen relativ kostengünstigen Wildzaun, die Nutzungen klar abgrenzen, den umliegenden Bereich schützen und Konflikte reduzieren. Dies hat sich bereits in anderen Auslaufgebieten bewährt.
Für Rückfragen stehen zur Verfügung:  
Ansprechpartner: Anita Kurzidim | CDU Fraktion Pankow
Linie
right left
CDU Fraktion

Sie erreichen uns wie folgt:
Fröbelstr. 17
10405 Berlin

Telefon: 030.90295-5009
e-mail: E-Mail

® 2015 CDU Fraktion Pankow

Facebook