Fraktion der CDU in der Bezirksverordnetenversammlung
Pankow von Berlin
› Radverkehrsanlage Heinersdorfer Straße [2021-05-06]
Das Bezirksamt Pankow von Berlin wird ersucht, im Verlauf der Heinersdorfer Straße in Richtung Süden den von Fußgängern und Radfahrern gemeinsam genutzten Straßennebenraum durch entsprechenden Maßnahmen insbesondere im Bereich der Einfahrten in die Anlage Blankenburg deutlich zu kennzeichnen und zu schützen.

Begründung:

Die Heinersdorfer Straße stellt mangels anderer Alternativen eine zentrale Route für Fahrradfahrer zwischen der Innenstadt und den nördlich Heinersdorfs gelegenen Ortsteilen Pankows dar. Während sich auf der Ostseite der Heinersdorfer Straße ein gemeinsamer Fuß- und Radweg befindet, der sicher und komfortabel zu nutzen ist, ist dies auf der westlichen Seite nicht der Fall, da die zahlreichen Einmündungen auf die Heinersdorfer Straße unübersichtliche Gefahrenstellen darstellen. Die vormals vorhandenen Markierungen auf den Fahrbahnen sind nicht mehr zu erkennen, was immer wieder zu gefährlichen Begegnungen zwischen Kraftfahrzeugen und Radfahrern führt. Radfahrer Richtung Süden sind aus diesem Grund gezwungen auf die stark befahrene Straße auszuweichen. Dies ist aufgrund der zumindest in Hauptverkehrszeiten chaotischen Situation jedoch kaum zumutbar. Die Erneuerung der Zeichen auf den Überfahrten, verbunden mit weiteren Hinweisschildern und geeigneten baulichen Maßnahmen können gefährliche Situationen und Unfälle vermeiden.
Für Rückfragen stehen zur Verfügung:  
Ansprechpartner: Anita Kurzidim | CDU Fraktion Pankow
Linie
right left
CDU Fraktion

Sie erreichen uns wie folgt:
Fröbelstr. 17
10405 Berlin

Telefon: 030.90295-5009
e-mail: E-Mail

® 2015 CDU Fraktion Pankow

Facebook