Fraktion der CDU in der Bezirksverordnetenversammlung
Pankow von Berlin
› CDU-Fraktion Pankow fordert vom Bezirksamt wirksame Maßnahmen zur maßgeblichen Verbesserung der Schulwegsicherheit für die Grundschule an den Buchen [2018-12-20]
Berlin, 3. Dezember 2018: In der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Pankow am vergangenen Mittwoch wurde die Forderung der CDU-Fraktion Pankow, die Verkehrssicherheit für die Schüler der Grundschule an den Buchen im Ortsteil Niederschönhausen maßgeblich zu verbessern, angenommen. Damit findet das jahrelange Engagement der Elterninitiative "Schulwegsicherheit Grundschule an den Buchen“, der Schulleitung sowie der Lokalpolitik hoffentlich bald einen positiven Ausgang.

Bereits in 2005 und 2017 war die Verkehrssicherheit der Grundschule, die in einer engen Wohnstraße liegt, in der BVV Pankow diskutiert worden. „Regelmäßig kommt es zu Schulbeginn und Schulschluss zu gefährlichen Situationen, vor allem an der Kreuzung Konrad-Wolf-Straße/Friedrich-Engels-Straße. Dort stehen die Autos oft Schlange und wenn dann auch noch die Straßenbahn kommt, wird es für die Grundschüler richtig unübersichtlich. Das Halteverbot direkt vor der Schule wird leider auch von vielen ignoriert," erklärt Denise Bittner, schulpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Pankow.

Das Bezirksamt Pankow soll nun erneut Maßnahmen prüfen und im Anschluss der BVV Vorschläge unterbreiten, wie die Verkehrssicherheit für die Schüler verbessert werden kann. „Trotz vieler Initiativen aus der BVV, von den Eltern und der Schulleitung konnte die Gesamtproblematik leider bis jetzt nicht gelöst werden. Jetzt muss endlich zielorientiert gehandelt werden. Mit ein paar kostengünstigen baulichen Veränderungen, wie zum Beispiel Pollern auf der Straße im Eingangsbereich der Schule, wäre schnell ein geschützter Bereich für die Kinder geschaffen,“ erklärt Johannes Kraft, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Pankow.

Dirk Stettner, Pankower Mitglied des Abgeordnetenhauses, setzt sich gemeinsam mit der BVV-Fraktion für das Thema Schulwegsicherheit im Bezirk ein. Er weiß: „Was die Eltern und die Schulleitung vor Ort schon auf die Beine gestellt haben, hat ein großes Dankeschön verdient. Elterntaxis sieht man so gut wie gar nicht mehr. Die meisten bringen ihre Kinder zu Fuß oder mit dem Rad vor die Schultür. Die Elterninitiative hat durch ihr jahrelanges Engagement viel bewirkt. Die Politik muss jetzt ihren Beitrag leisten für mehr Schulwegsicherheit. Dafür hat die CDU-Fraktion mit ihrem Antrag einen wichtigen Schritt getan. Wir hoffen, dass Stadtrat Vollrad Kuhn schnell Taten folgen lässt."


Ansprechpartner für Medien:
Pressestelle der CDU-Fraktion Pankow
Anita Kurzidim
Tel.: +49 (0)160 – 7512238
E-Mail: kurzidim@fraktion-cdupankow.de

Für Rückfragen stehen zur Verfügung:  
Ansprechpartner: Anita Kurzidim | CDU Fraktion Pankow
Linie
right left
CDU Fraktion

Sie erreichen uns wie folgt:
Fröbelstr. 17
10405 Berlin

Telefon: 030.90295-5009
e-mail: E-Mail

® 2015 CDU Fraktion Pankow

Facebook