Fraktion der CDU in der Bezirksverordnetenversammlung
Pankow von Berlin
› Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Pankow beschließt einstimmig: Bezirksamt soll rechtssicheres Gutachten zur Reduzierung der massiven Durchgangsverkehre im Wohngebiet zwischen Grabbeallee, Hermann-Hesse-Straße, Schloßpark Niederschönhausen und Parkstraße in Auftrag geben [2018-10-17]

Berlin, 17.10.2018: In mehreren Sitzungen wurde ein von der CDU-Fraktion Pankow eingebrachter Bürgerantrag, der auf die steigende Gefahr für Fußgänger und Radfahrer im Wohngebiet zwischen Grabbeallee, Hermann-Hesse-Straße, Schloßpark Niederschönhausen und Parkstraße durch starke Durchgangsverkehre aufmerksam macht, im Ausschuss für Verkehr und öffentliche Ordnung diskutiert. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Pankow folgte heute der Beschlussempfehlung des Verkehrsausschusses und forderte einstimmig vom Bezirksamt Pankow ein rechtssicheres Gutachten mit dem Ziel, eben diese Durchgangsverkehre durch straßenverkehrsbehördliche oder bauliche Maßnahmen zu reduzieren.

Unter anderem sollen die Ausweisung von Spiel- und Fahrradstraßen im Wohngebiet, Fahrbahnverengungen, die wechselseitige Anordnung von Aufstellflächen für Fahrzeuge, Gehwegvorstreckungen und andere Maßnahmen geprüft werden. Nicht nur das besonders hohe Verkehrsaufkommen in den Morgen- und Abendstunden, sondern auch die teils gefährliche Fahrweise der Autofahrer beeinträchtigen die Sicherheit von Fußgängern und Fahrradfahrern, erklärt Johannes Kraft, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Pankow. In dem Wohngebiet befinden sich neben sieben Kitas, einem Kinder- und Jugendfreizeithaus auch die größte Musikschule Pankows. Anwohner berichteten uns von vielen heiklen Situationen. Bereits mehrfach wurden Kinder und Jugendliche angefahren. Es besteht dringender Handlungsbedarf, so Kraft weiter. Die Untersuchung soll außerdem aufzeigen, mit welchen Maßnahmen im Land Berlin generell Durchgangsverkehre rechtssicher aus Wohngebieten ferngehalten oder zumindest wirksam reduziert werden können, da sie an vielen Orten des Bezirkes ein zunehmendes Problem sind. Die Ergebnisse des Gutachtens werden dann im Ausschuss für Verkehr und öffentliche Ordnung vorgestellt und diskutiert.

Für Rückfragen stehen zur Verfügung:  
Ansprechpartner: Sibylla Knebel | CDU Fraktion Pankow
Linie
right left
CDU Fraktion

Sie erreichen uns wie folgt:
Fröbelstr. 17
10405 Berlin

Telefon: 030.90295-5009
e-mail: E-Mail

® 2015 CDU Fraktion Pankow

Facebook